JETZT ANRUFEN: 015256183634

Hufprobleme

Hufprobleme wie:

  • Wandverbiegungen
  • Zwanghuf
  • Hornspalt
  • Strahlfäule/-pilz
  • Hufrehe
  • Bockhuf
  • untergeschobene Trachten
  • sonstige Fehlstellungen

können durch den ständigen Abrieb und die richtige Hufbearbeitung bei nicht beschlagenen Pferden sehr effektiv korrigiert werden.

 

Die Matrix Rhythmus Therapie kann in so einem Fall untersützend angewendet werden, damit entstandene Verpannungen gelöst und Fehlstellungen leichter korrigiert werden können.
Dies ist nur ein Beispiel von vielen, wo die Matrix Therapie wirkungsvoll zum Einsatz kommt.

 

Hufprobleme entstehen oft schon im Fohlenalter. Daher ist es wichtig von klein
auf, an natürliche Haltungsbedingungen und die richtige und regelmäßige Hufpflege zu denken.

 

Zitat zum Hufbeschlag und seinen Auswirkungen:

„Beim Aufbringen eines Hufbeschlages hört die natürliche Abnutzung des Horns an der Bodenfläche fast ganz auf so dass die Hornkapsel allmählich ihre Form verändert, gewöhnlich länger wird und der Huf im Gesamten infolge des beständigen Wachstums des Horns, in ein unnatürliches Verhältnis zum Boden gerät. Hierdurch entstehen Nachteile für die Stellung der Gliedmaße, der Zehe und die Form der Hufkapsel die sich auch auf die weiter oben liegenden Teile der Gliedmaßen auswirken.“ (1988) [Rut97]

Falls Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie mich an oder schreiben mir eine E-Mail an info@barfuss-pferde.de

Rosi Witt  Mobil/Whatsapp: 0152/56183634

Informationen

Aktuelles für 2020

Barfuss-Pferde.de © 2020. All rights reserved.